AKST-Webinare

Die unter "Termine" als "Webinar" gekennzeichneten Seminare finden online statt.
Ausbildungen und Fortbildungen für Seelsorge und psychologische Beratung sollten unserer Meinung nach viele Möglichkeiten unmittelbarer Gruppenerfahrung enthalten. Dazu eignen sich am besten Präsenzveranstaltungen. Einige Seminare der AKST-Ausbildung bestehen zu großen Teilen aber aus Vorträgen mit Power-Point-Präsentationen. Veranstaltungen dieser Art können ohne Weiteres, wie sich gezeigt hat, ohne Qualitätsverlust auch online durchgeführt zu werden. Ein großer Vorteil dieser so genannten "Webinare" liegt darin, dass die Teilneh- menden sehr viel Zeit und Geld für Fahrten und Übernachtung einsparen können.

Das Dozententeam von ISA hat verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung von Webinaren geprüft und sich dazu entschlossen, das WebEx-Programm hierfür zu verwenden. Es erfüllt alle Zwecke, um die es uns geht, und ist sehr benutzerfreundlich. Das heißt vor allem: Die Teilnehmenden müssen nicht fürchten, an technischen Hürden zu scheitern, auch wenn sie nur wenig geübt im Umgang mit Computern sind.

Voraussetzungen sind ein zeitgemäßes Computersystem mit möglichst nicht allzu langsamem Internet, eine Webcam (bei Laptops ist sie häufig eingebaut) mit Mikrophon (eingebaut oder extern) und eine schlichte Lautsprecheranlage.

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ein PDF mit den genauen Instruktionen für die wenigen Schritte, durch die Sie in den virtuellen Konferenzraum kommen, und den einfachen Tipps zum optimal effektiven Teilnahmeverhalten.

Alle anderen organisatorischen und inhaltlichen Bestandteile der als Webinar durchgeführten Seminare wie Kosten, Länge, Didaktik usw. entsprechen den Präsenzseminaren.

Wir richten die Webinar-Alternative zunächst vor allem dazu ein, die Corona-Krise zu überbrücken. Es sieht aber so aus, als würden sie auch darüber hinaus eine echte Bereicherung für das Aus- und Fortbildungsprogramms darstellen. Darum planen wir jetzt schon für 2021 und 2022 einige weitere Webinare. Wenn sich das Konzept gut bewährt, werden wir es noch ausbauen.


April 2020, Dr. phil. H.A. Willberg